Sony und Motorola planen Low-Cost Smartphones mit MediaTek QuadCore Prozessor

Offensichtlich scheint der Low-Cost QuadCore Prozessor MT6589 von MediaTek auf ein gesteigertes Interesse auch bei den großen Herstellern zu stoßen. Erstmalig in einem Smartphone verwendet wurde dieser QuadCore Prozessor in dem kürzlich angekündigten Alcatel One Touch Script HD sowie bei den hierzulande eher unbekannten Smartphones des chinesischen Herstellers TCL , der übrigens auch für die Produktion des Alcatel Smartphones verantwortlich zeichnet.

Nun kommen aus China neue Informationen, das angeblich auch Sony und Motorola den MT 6589 Prozessor von MediaTek testen. Sobald der Test zufriedenstellend abgeschlossen sei, sollen dann auch von beiden Herstellern entsprechende Low Cost Smartphones mit Quad-Core Prozessor auf den Markt kommen. Auch aus Richtung LG hört man entsprechende Gerüchte.Somit wären dann auch erstmals neben den Unternehmen, deren Smartphone-Absatz momentan noch vorwiegend in China stattfindet wie Lenovo, Huawei, ViVo etc. auch hierzulande etablierte Hersteller im Low-Cost QuadCore Segment aktiv. Der MediaTek MT6589 basiert auf einer Cortex-A7-Architektur, der mit Taktfrequenzen zwischen 1 GHz bis 1,2 GHz arbeitet sowie LDDR2 RAM, 720p Auflösung, WCDMA und TD-SCDMA Netzwerk Standard, bis zu 13-Megapixel-Kameraleistung sowie1080p Full HD-Videowiedergabe unterstützt.

Allerdings haben erste Benchmarks gezeigt, das der MT 6589 sich leistungsmäßig von einem guten Dual-Core Prozessor eigentlich kaum unterscheidet. Insofern handelt es sich in meinen Augen dann eher um ein Prestige-Thema. (##.)

Enhanced by Zemanta
Advertisements

Motorola: Razr HD, Razr Maxx HD und Razr M Smartphones vorgestellt

Neben dem gestern ebenfalls stattgefundenen Nokia Event hatte gestern auch Motorola gemeinsam mit Verizon zu einem Event geladen. Hier präsentierte Motorola dann auch erwartungsgemäß seine drei neuen Motorola Razr-Modellen namens Droid Razr HD, Droid Razr Maxx HD und dem Droid Razr M.

Schauen wir uns die gestern vorgestellten Smartphones und deren technischen Spezifikationen etwas näher an:

Motorola Razr HD
1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, 1 GB RAM, 16 GB interner Speicher (können über eine microSD-Karte erweitert werden),4,7 Zoll großes 720p Super AMOLED HD-Display, 8 MP rückwärtige Kamera, 1,3 Megapixel frontseitig sowie 2.530 mAh Akku. Das RAZR HD hat die Abmessungen von 67,9 x 131,9 x 8,4 mm und wiegt 146 Gramm. Android wird in der Version 4.0 Ice Cream Sandwich vorinstalliert sein.

Motorola Razr MAXX HD
In Weiten baugleich dem Razr HD, jedoch: der Akku fällt mit 3.000 mAh etwas größer aus, was für ein um 1 Millimeter dickeres Gehäuse sorgt. Zudem gibt es beim Razr Maxx HD 32 GB internen Speicher.

Motorola Razr M
1,5 GHz Qualcomm S4 Dual-Core-Prozessor, 1 GB RAM, 4,3 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 540 x 960 Pixeln, 8 Megapixel-Kamera sowie 8 GB interner Speicher. Auf dieses Smartphone dürften übrigens die Gerüchte der letzten Tage über ein randloses Smartphone zurückzuführen sein. Verzichtet wurde / konnte auf diesen nun Rand nicht, aber man hat versucht möglichst wenig Rand zu verwenden und so soll das Smartphone mit einem 4,3 Zoll Display nicht viel größer als heutige 3,5 Zoll-Geräte sein. Von Pocket-Lint kommt zudem die Information, dass das Razr M in Europa mit einem Intel-Prozessor veröffentlicht wird. Es dürfte wohl auf dem Motorola\Intel-Event am 18. September in London vorgestellt werden.

Interessanterweise wird auf diesen drei Smartphones erstmals der Chrome-Browser als Standard-Browser dienen. Ob diese Regelung zukünftig generell gilt oder nur für das zu Google gehörende Motorola bleibt noch abzuwarten.

Alle 3 Smartphones wird es in internationalen Versionen geben, was sich also als Hinweis auf ein Erscheinen auch in Deutschland werten läßt.

Videos zu den Geräten gibt es in unserem Blog unter www.DSLundMobilfunk.de/wp/

Präsentiert Motorola diese Woche ein Smartphone mit randlosem Display?

Laut dem angesehenen Nachrichtenmagazin Bloomberg, die sich mit dieser Nachricht wie üblich auf eine „mit dem Produkt vertraute Quelle“ berufen, wird das Google-Tochterunternehmen Motorola Mobility auf dem, in dieser Woche – am 5. September – stattfindenden gemeinsamen Event mit dem US-Mobilfunkanbieter Verizon Wireless ein neues LTE-Smartphone vorstellen. Insoweit noch nichts Außergewöhnliches, aber….dieses Smartphone soll über ein randloses Display verfügen.

In dem Artikel heißt es: “The approach maximizes the screen viewing space by eliminating the black frames or bezels around the display”.

Sollte an diesem Gerücht etwas Reales dran sein, würde mich brennend interessieren, wo Motorola dann einen Lautsprecher und vor allem die bis dato gängige Frontkamera unterbringt ? Zudem soll das neue Motorola Smartphone mit einer bislang noch unbekannten Android-Version laufen, was aufgrund der ja nun bekannten Nähe zu Google allerdings nur bedingt überraschend wäre. Wie tief Google jedoch bei diesem Smartphone entwicklungstechnisch involviert war, dürfte dennoch schwierig abzuschätzen sein, da die Entwicklungszeiten von Smartphones bekanntlich etwas länger dauern und die Zusammenarbeit zwischen Google und Motorola im Grunde noch recht jungfräulich ist.  (Quelle: Bloomberg) (##.)

DSLundMobilfunk.de – der Onlineshop für Smartphones mit und ohne Vertrag, im Bundle, mit Barauszahlung sowie interessanten Produktbeigaben ! Schaut rein – es lohnt sich…….

Galaxy Nexus 2: Bild und technische Details aufgetaucht

Seit geraumer Zeit kursiert im Internet das Gerücht, das es alsbald im Rahmen der Nexus Produktlinie von Google auch einen Nachfolger für das aktuelle Nexus Smartphone geben wird. Was bis dato nur als Gerücht kursierte, bekommt nun erstmals echte Konturen, denn es ist sowohl ein Bild als auch erste technische Spezifikationen zu einem möglichen Nexus 2 aufgetaucht. Und schenkt man diesen Informationen auch nur halbwegs Glauben, so kann man mit Zuversicht sagen: Da kommt was ganz „Großes“ auf uns zu……

Schauen wir uns die Spezifikationen an, denn Sie sind wirklich beeindruckend: 5 Zoll Super-Amoled Display mit 720p Auflösung, Nvidia Tegra Prozessor mit 4 Kernen mit jeweils satten 2 GHz Takt, angeblichen 8 GB RAM (da habe ich allerdings meine Zweifel) und als Betriebssystem Android in der aktuellen Version 4.1.1 (Jelly Bean).

Die Frage, die sich stellt ist, wer denn das Nexus 2 bauen wird? Der Name Galaxy Nexus 2 könnte nur dann beibehalten werden, wenn erneut Samsung die Fertigung übernimmt. Infrage käme für die Produktion aber eben auch Motorola. Das US-Unternehmen ist bekannterweise seit einiger Zeit eine Tochter des Internet-Giganten Google. Und tatsächlich gibt es Spekulationen, die in diese Richtung deuten. Auch soll das Design des abgebildeten Gerätes an andere Smartphones aus dem Hause Motorola erinnern. Wobei ich persönlich nicht erkennen kann an Welches?

Dennoch: Optisch gefällt es und wenn es auch nur annähernd einen Teil der technischen Ausstattung erhält, dürfte es zu einem echten Mitbewerber im Markt der „Phablet‘s / Smartlet’s“ werden. (##.)

Das Bild zum Galaxy Nexus 2:

 

www.DSLundMobilfunk.de – Smartphones mit Auszahlung, LTE, Verträge, Zubehör, Tablets und mehr

Motorola ATRIX HD LTE in den USA vorgestellt

Der zu Google gehörende Smartphone-Hersteller Motorola hat das Android-Phone Atrix HD für den US-amerikanischen Markt angekündigt. Es handelt sich dabei bereits um das dritte Smartphone der Atrix-Reihe. In der weltweiten Gerüchteküche tauchte es bis dato unter dem Codenamen „Dinara“ auf.
Hardwarebasis des Smartphones soll ein 1,5 Ghz getakteter Dualcore-SoC sein. Welcher SoC genau zum Einsatz kommt verriet Motorola zwar noch nicht, so dass auch noch keine Angaben zur GPU gemacht werden können, aber es dürfte sich dabei um einen Qualcomm Snapdragon S4-Prozessor handeln. Das Motorola Atrix HD hat zudem ein 4,5 Zoll großes Display und eine dem HD Standard entsprechende 720p Auflösung. Weitere Merkmale sind ein 1 GB Arbeitsspeicher sowie 8 GB interner Speicher, welcher mittels microSD-Kartenslot erweiterbar ist. Energieseitig seitig ist ein Akku mit 1.780 mAh verbaut. Als Betriebssystem kommt Android in der Version 4.0 zum Einsatz. Außerdem setzt das Motorola Atrix HD auf den neuen Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution). Die Hardware an sich kann zwar nicht ganz mit den Smartphone-Flaggschiffen der Konkurrenz von Apple und Samsung mithalten, kann sich in meinen Augen dennoch sehen lassen. Äußerlich macht das Motorola Atrix HD zudem einen schlanken und kompakten Eindruck. Erscheinungsdatum in Europa sowie Preis sind bis dato nicht bekannt. (##.)

Aktuelle Smartphones mit Vertrag und Barauszahlungen gibt es in unserem Online-Shop unter www.DSLundMobilfunk.de – ein Besuch lohnt sich !

Motorola DROID RAZR HD: Bilder und erste Informationen…..

Nachdem die Übernahme von Motorola durch Google nun rechtlich gesehen abgeschlossen ist, tauchen auch prompt Bilder eines neuen Motorola Flaggschiffes auf. So präsentierte jetzt der Technik-Blog Droid-Life einige Bilder des neuen Motorola Droid RAZR HD auf seiner Internetseite. Das Motorola RAZR HD wäre das erste Android-Smartphone des US-Herstellers mit einem 1.280×720 Pixel scharfen Display. Die veröffentlichten Bilder lassen ein vollständiges Gehäuse aus Kevlar erkennen – ein deutlicher Unterschied zum Vorgänger, wo lediglich die Rückseite bzw. Akkuabdeckung aus Kevlar besteht. Ebenso erscheint das Motorola RAZR HD etwas dicker als das bisherige Flaggschiff Motorola RAZR. Dies könnte ein deutlicher Hinweis darauf sein, das Motorola hier vergleichbar dem Motorola RAZR MAXX auf den bekannten 3.300 mAh Akku zurückgreift. Wünschenswert wäre es, da gerade die Akkuleistung und die Tatsache der Akkufestinstallation hier doch für erhebliche Kritik sorgten. Die auf den Fotos erkennbare, mittig verbaute Kamera soll auf 13 Megapixel kommen – dies ist allerdings eher eine Vermutung.

Denn Droid-Life hat bis dato noch keine weiteren Hardware-Specs genannt. Weitere Anhaltspunkt für verbaute Technik im Motorola RAZR Droid HD gibt allerdings ein geleakter NenaMark-Benchmark, der am Wochenende den Weg ins Internet fand. Aus diesem Benchmark heraus scheint das Smartphone von einem mit 1,5 Gigahertz getakteten Dual-Core Snapdragon S4 Prozessor angetrieben zu werden. Dies würde insbesondere unter dem erkennbaren Aspekt Sinn machen als das man auf den Fotos den Vermerk „4G/LTE“ erkennen kann. In diesem Zusammenhang bleibt festzustellen, das eben der genannten QualComm Prozessor bis dato als einziger für den neuen Funkstandard ausgelegt ist.

Offiziell bestätigt wurde der neueste Spross aus Motorola‘s bekannter RAZR-Familie natürlich von offizieller Seite noch nicht. Warten wir es ab…….irgendwo sind an diesen „Leaks“ ja dann doch immer irgendwelche Wahrheiten dran.(##.)

Hier die Bilder zum Motorola Droid RAZR HD:

Motorola Motokey 3 Chip: neues Triple-SIM-Handy

Nach LG wird mit Motorola ein weiterer namhafter Hersteller ein Handy mit drei SIM-Karten Steckplätzen herausbringen. Über das TRI-SIM-Feature hinaus bietet das Motokey 3-Chip genannte Handy aber lediglich Basisfunktionen.
Das neue Triple-SIM-Handy von Motorola eignet sich für Handy-Nutzer, die spontan zwischen verschiedenen Tarifen für bestimmte Anrufziele oder Mobilfunkdienste wählen wollen, um Kosten zu sparen. Im Motokey 3-Chip lassen sich drei verschiedene SIM-Karten mit unterschiedlichen Tarifen nutzen. Darüber hinaus bietet das Gerät keine weiteren Highlights: Zu den weiteren Eigenschaften gehören eine echte Volltastatur mit dedizierter Facebook-Taste, eine 2-Megapixel-Kamera, ein MP3-Player, ein FM-Radio, ein Micro-USB-Port und ein Steckplatz für eine bis zu 32 Gigabyte große wechselbare Speicherkarte. Weitere Angaben zur Ausstattung machte der Hersteller in seiner Ankündigung des Triple-SIM-Handys nicht, mobile Datenübertragungen erfolgen vermutlich via GPRS. Ob Motorola plant ein solches Gerät auch in Europa auf den Markt zu bringen, ist derzeit nicht bekannt. (##.)

Hier ein erstes Video zum Motorola Motokey 3 Chip: