LG startet Verkauf des 4G LTE – Optimus G Smartphone

Ratingen, 14. März 2013 – LG Electronics (LG) bringt sein Premium 4G LTE-Smartphone Optimus G nun in Deutschland in den Handel. Ab dem 01. April wird das edle Flagship-Smartphone exklusiv über mobilcom-debitel vertrieben und sukzessiv in den Läden zu finden sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Smartphone ohne Vertrag liegt bei 599 Euro.

Seit dem weltweiten Marktstart im letzten Quartal 2012 begeistert das Optimus G die Nutzer. Als erstes LG Smartphone bietet es mit dem neuen brillanten, durch Cornings Gorilla Glas geschütztes, True HD IPS plus Display auf 4,7-Zoll ein außergewöhnlich scharfes Bild. Das Premium Modell ist außerdem mit Googles aktuellem Android Betriebssystem Jelly Bean 4.1 ausgestattet. Der Snapdragon S4 Pro 1.5 GHz Quad-Core Prozessor von Qualcomm sorgt für ein hohes Rechentempo. Mit der 13-Megapixel-Kamera gelingt zudem jederzeit der perfekte Schnappschuss.

„Das Optimus G von LG überzeugt durch Design, Funktionalität und Leistung und passt damit bestens in unsere Digital-Lifestyle-Philosophie“, erklärt Rickmann von Platen, Geschäftsführer der mobilcom-debitel GmbH. „Wir freuen uns sehr das Gerät deutschlandweit – auch in Kombination mit einem unserer attraktiven Smartphonetarife – exklusiv anbieten zu können.“ Wir auch – denn immerhin haben wir auch Mobilcom-Debitel in unserem Shop-Programm und können demnach in Kürze dieses Smartphone mit Vertrag zu TOP Konditionen anbieten. (##.)

LG bringt verbesserte Version des Optimus G Smartphone nach Europa

Ratingen, 22. Februar 2013 – LG Electronics (LG) bringt noch im Februar das Highend-Smartphone LG E975 Optimus G in einer verbesserten Version nach Europa. Seit dem weltweiten Marktstart im letzten Quartal 2012 wurden mehrere Features kontinuierlich weiterentwickelt. In Deutschland wird das Optimus G im März in die Läden kommen.

Das Optimus G ist mit Googles aktuellem Android Betriebssystem Jelly Bean 4.1.2 ausgestattet und bietet Nutzern eine einzigartige User Experience. Die europäische Version verfügt als erstes LG Smartphone über das neue 4,7-Zoll große True HD IPS PlusPS-Display mit einer Auflösung von 1280×768 Pixeln. Dank der Zerogap Touch Technologie bietet das Display außergewöhnliche Schärfe und reagiert schneller und präziser auf Berührungen als herkömmliche Smartphones. Das dynamische Display besticht durch ungewöhnlich klare und natürliche Farben, und Gorilla® Glass 2 schützt es vor Kratzern.

Weitere neue Features sind:

QSlide: Die weiterentwickelte QSlide Funktion ermöglicht es Nutzern, mehrere Apps gleichzeitig in verschiedenen Fenstern zu öffnen. Größe, Position und Transparenz der QSlide Apps können individuell eingestellt werden. In der Europaversion des Optimus G sind weitere Funktionen wie Video, Browser, Memo, Kalender und Rechner ab sofort mit QSlide kompatibel.

Safety Care: Die Safety Care Funktion hilft im Notfall mit automatischen Anrufen und der Übermittlung des Standortes. Nach Aktivierung erhalten vom Nutzer festgelegte Personen zum Beispiel eine SMS mit den Standortinformationen, wenn der Notruf gewählt oder das Smartphone für einen vorher definierten Zeitraum nicht verwendet wurde.

Privatsphärenschutz: Die Funktion Privatsphärenschutz erlaubt es Nutzern, bei einem eingehenden Anruf Anruferinformationen wie Name, Nummer und Foto zu unterdrücken.

Darüber hinaus kommt das neue Optimus G mit weiteren praktischen Features wie Google Now, Filmstrip View und Expandable Notification. Google Now zeigt auf Wunsch auf den User zugeschnittene Informationen in Echtzeit an. Filmstrip View erleichtert das Anschauen und Löschen von Bildern und dank Expandable Notifications können Nutzer eine noch höhere Anzahl an Benachrichtigungen sowie Voransichten der Inhalte mit einem Blick erfassen.

Außerdem wird das neue Optimus G auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona am LG-Stand in Halle 3 Stand 3B118 offiziell präsentiert. Wir freuen uns, das LG Optimus G hoffentlich schnell als Smartphone mit Vertrag hier in unserem Onlineshop anbieten zu können. (##.)

Quelle

Optimus L-Serie von LG begeistert 15 Millionen Kunden

Ratingen, 15. Februar 2013 – LG Electronics (LG) verkaufte in den vergangenen zwei Monaten jede Sekunde ein Smartphone der Optimus L-Serie, wie das Unternehmen gestern bekannt gab. Damit wurde der Verkauf der beliebten Geräte auf über 15 Millionen Einheiten angekurbelt. Seit Einführung auf dem Mobile World Congress (MWC) im letzten Jahr überzeugt die Optimus L-Serie weltweit durch ein außergewöhnliches Design und praktische Funktionen. Jetzt stellt LG Ende des Monats auf dem MWC 2013 eine neue Generation der beliebten Serie vor, die mit verbesserten Features, stärkeren Akkus und einem neuem Design ausgestattet ist.

Mit dem Optimus L3II, Optimus L5II und Optimus L7II hat LG die erste Generation weiterentwickelt und bietet Nutzern eine einzigartige User Experience. Die Geräte verfügen über praktische Features wie QuickMemo 2.0, Quick Button und Safety Care und liegt dank der schlanken Form gut in der Hand. Nutzer können außerdem die LED-Beleuchtung des Home Buttons, die über verpasste Nachrichten oder Anrufe informiert, auf ihren individuellen Farbwünsche einstellen.

„Der große Anklang der Optimus L-Serie zeigt, wie wichtig es ist, Smartphones mit stylishem Design, verschiedenen Bildschirmgrößen und erweiterten UX-Features anzubieten“, sagt Christof Fromm, Senior Manager Product Marketing Mobile Communication. „Mit der zweiten Generation werden wir den Erfolg der Optimus L-Serie fortsetzen.“

Die neue Optimus L-SerieII wird offiziell am LG-Stand 3B118 in Halle 3 auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona vorgestellt.

Quelle (##.)

MWC 2013: LG stellt nächste Generation der Optimus L-Serie vor

Ratingen, 12. Februar 2013 – LG Electronics stellt auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona die neue Optimus L-SerieII vor. So verfügt die Optimus L-SerieII über praktische Features wie QuickMemo 2.0, Quick Button und Safety Care. Per QuickMemo können Nutzer Screenshots anfertigen und Notizen per Hand einfach auf das Touch-Display schreiben. Die QuickMemo-Notizen lassen sich an Freunde oder Bekannte versenden und machen herkömmliche Post-its auf Papier überflüssig. Mit Quick Button lassen sich über einen Hotkey Apps wie Kamera, Browser, Musik-Player und QuickMemo direkt starten. Und die Anwendung Safety Care hilft im Notfall mit automatischen Anrufen und der Übermittlung des Standortes. Die L-SerieII ist mit hochwertigen IPS-Displays für brillantere Farben ausgestattet und bietet darüber hinaus eine stark verbesserte User Experience. Mit einer weiterhin höheren Akkuleistung sind die Smartphones besonders für den langanhaltenden Gebrauch und dauerhaftes mobiles Surfen im Internet geeignet.

Den weltweiten Auftakt wird das Optimus L7II in der Dual SIM Version diese Woche in Russland machen. Es unterstützt die LG-eigenen, benutzerfreundlichen Funktionen wie QSlide und QuickTranslator. Das Optimus L3II mit 3,2-Zoll-QVGA-IPS-Display und 1.540-mAh-Akku und das Optimus L5II mit einem größeren 4,0-Zoll-WVGA-Display und 1.700 mAh-Akku folgen. Alle Information zu den verschiedenen Modellen der neuen LG L-SerieII und ihrer Verfügbarkeit in Deutschland werden im Rahmen des MWC in Barcelona kommuniziert. Insofern freuen wir uns alsbald die neuen LG Smartphones mit Vertrag in unserem Online-Shop anbieten zu können.

Quelle

LG und Google stellen Nexus 4-Smartphone vor

Aktuelle Pressemitteilung von LG Deutschland:

Ratingen, 29. Oktober 2012 – Für die Entwicklung des neuesten Smartphones aus der Nexus-Serie hat Google mit LG Electronics zusammengearbeitet. Das heute angekündigte Nexus 4 wird kommenden Monat in ausgewählten Märkten verfügbar sein. Das Smartphone kombiniert durchdachtes Hardware-Design von LG mit den beliebtesten Apps von Google sowie der neuesten Version von Android™.

„Wir freuen uns, an der Weiterentwicklung des Nexus beteiligt zu sein“, sagt Dr. Jong-seok Park, President und CEO der LG Electronics Mobile Communications Company. „Die Nutzer werden von der optimalen Kombination aus Form und Funktionalität sowie der neuesten Version des Android-Betriebssystems begeistert sein.“

„Wir haben zum ersten Mal mit LG bei der Entwicklung eines Nexus-Geräts zusammen gearbeitet“, sagt Andy Rubin, Senior Vice President of Mobile and Digital Content bei Google. „LG hat uns enorm unterstützt und seinen Mehrwert beigetragen. Das Ergebnis ist ein Smartphone mit umfangreichen Funktionen und mit viel Leistung unter der Haube.“

Impressionen einfangen und teilen

Das Nexus 4 verfügt über eine hochauflösende Kamera mit 8,0 Megapixeln für herausragende Photo Sphere-Bilder, die jedes auch noch so kleine Detail der Umgebung erfassen. Anwender können aus allen Perspektiven Fotos aufnehmen und als mitreißende Photo Spheres zusammensetzen, die den Betrachter mitten in die Szenerie eintauchen lassen. Die Bilder werden zudem automatisch über Instant Upload hochgeladen, so dass kein Schnappschuss verloren geht. Durch die Zerogap Touch-Technologie werden Farben besonders klar und natürlich auf dem 4,7 Zoll (1280×768 Pixel) großen True HD IPS Plus Display wiedergegeben. Durch die sanft geschwungenen Glaskanten und die Oberfläche des 320ppi-Bildschirms erhält der Nutzer das Gefühl, jeden Pixel einzeln berühren zu können. Der Bildschirm wird durch kratzfestes Corning Gorilla Glas 2 geschützt.

Geschwindigkeit ist Trumpf

Das Nexus 4 ist mit einem innovativen Snapdragon S4 Pro-Prozessor von Qualcomm ausgestattet. Das Smartphone ist somit nicht nur leistungsfähig, sondern auch energieeffizient. Anwender können schnell und problemlos im Internet surfen, 3D-Graphiken erleben, Videospiele spielen oder zwischen verschiedenen Apps hin und her springen. Auch die 2GB RAM und die bisher schnellste Android-Version machen das Nexus 4 zum flotten Begleiter. (##.)

Informationen immer parat haben

Das Nexus 4 ist mit den aktuellsten Apps von Google ausgestattet und gibt dem Nutzer sozusagen das Beste von Google direkt in die Hand. Dank der integrierten aktuellen Version von Google Now lässt sich noch besser organisieren: Infos über anstehende Flüge, Restaurant- und Hotelreservierungen oder interessante Fotomotive in der Umgebung stehen unmittelbar und jederzeit zur Verfügung.

Zudem führt Google Maps™ für Android den Nutzer schnell und einfach zum Ziel und navigiert zum gewünschten Ort: Durch Turn-by-Turn GPS-Navigation, Verkehrsinformationen in Echtzeit und integrierte Wegbeschreibungen für Autofahrer, Fußgänger und den öffentlichen Nachverkehr gehen Anwender auch in fremden Umgebungen nicht verloren. Landkarten in 3D sowie detailgetreue Satellitenbilder vermitteln einen realistischen Eindruck der Umgebung. Zusätzliche Features wie Street View und Indoor Maps zeigen, was sich unmittelbar vor dem Handy-Besitzer befindet.

Das Nexus 4 ist ohne SIM-Lock erhältlich und GSM/HSPA+-kompatibel. Somit kann das Smartphone weltweit in den Mobilfunknetzen von über 200 Mobilfunk-Netzbetreibern eingesetzt werden. Das Gerät wird ab dem 13. November 2012 sowohl als 8 GB- als auch als 16 GB-Version bei Google Play™ in den USA, Großbritannien, Kanada, Deutschland, Frankreich, Spanien und Australien erhältlich sein. Ende November folgen die restlichen Länder in Europa sowie Mittel- und Südamerika, Asien, die GUS-Staaten und der Mittlere Osten.

Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick:

  • Chipset: Qualcomm Snapdragon™ S4 Pro Prozessor mit 1,5 GHz Quad-Core Krait CPUs
  • Betriebssystem: Android 4.2, Jelly Bean
  • Netzwerk: 3G (WCDMA), HSPA+
  • Display: 4,7 Zoll WXGA True HD IPS Plus (1280×768 Pixel)
  • Speicher: 8 GB / 16 GB
  • RAM: 2 GB
  • Kamera: 8,0 Megapixel auf der Rückseite / 1,3 Megapixel HD auf der Vorderseite
  • Akku: 2,100 mAh Li-Polymer (integriert) / Sprechzeit: 15,3 Stunden / Standby: 390 Stunden
  • Größe: 133,9 x 68,7 x 9,1 mm
  • Gewicht: 139 g
  • Sonstiges: kabellose Aufladung, NFC

Quelle: LG PR

Nexus Smartphones: Kommt doch eine Nexus Smartphone Serie ?

Neues aus der Nexus Smartphone Gerüchteküche:Laut dem in Zusammenhang mit der Nexus Smartphone Thematik in den letzten Wochen recht gut informierten Blog Androidandme wird der Internetkonzern Google im nächsten Monat auf einem Event gemeinsam mit LG zu einen die Android Version 4.2 vorstellen als auch das bereits bekannte LG Optimus G als neues Nexus Smartphone präsentieren. Einhergehend mit diesem Event soll aber auch die Abkehr von der Nexus-Flaggschiff Strategie verkündet werden. Dies bedeutet also im Klartext, das zukünftig alle Hersteller ein Nexus Smartphone herstellen dürfen, solange Sie sich hierbei an entsprechende Vorgaben seitens Google halten.

Diese Rahmenbedingungen sollen sein:

  • das Nexus Smartphone muß mit Stock-Android ausgestattet sein
  • Anpassungen der Oberfläche werden im Rahmen eines neuen “Customization Center” erlaubt
  • Hardwareseitig muß eine Unterstützung von Android 5.0 gewährleistet werden.

Android 5.o soll übrigens im Herbst 2013 vorgestellt werden. Unabhängig davon, ob diese Informationen wahr sind oder nicht, so passen Sie doch zumindest mal in bezug auf den Bericht des Wall Street Journals vor einigen Wochen, wonach berichtet wurde, das es zukünftig mehrere Nexus Smartphones geben wird bzw. könnte. Ebenso passt ein solches Nexus-Zertifizierungsprogramm zu den Gerüchten der letzten Wochen, wonach mehrere Hersteller – HTC, Samsung, LG und Huawei – angeblich bereits ein Nexus Smartphone in Produktion haben sollen. (##.)

www.DSLundMobilfunk.de – Smartphones mit Vertrag, Barauszahlung und Prämien !

UpDate LG Optimus G: Pressemitteilung zu einem neuen QuadCore Smartphone

Das vor einigen Tagen bereits in der Szene diskutierte QuadCore Smartphone LG Optimus G bekommt nun auch eine erste Andeutung von LG selbst. In einer seitens LG veröffentlichten Pressemitteilung ist vom technologisch fortgeschrittestem Gerät bis heute die Rede.

Zitat Dr. Jong-seok Park (president and CEO of LG Electronics Mobile Communications Company):
„Working closely with our affiliate companies allowed us a degree of control that very few smartphone makers have with their component partners. Our next smartphone will be a game changer for us because we were able to incorporated all the best-of-best technologies from our sister companies with one single objective in mind-to give customers the best user experience that we were collectively capable of.“

Erstmals hat LG also bei der Entwicklung und Herstellung dieses Smartphones auf die gesamte Kraft des LG Konzerns gesetzt und entsprechende Tochterunternhemen eingebunden.

So steuert LG Chem ein neues, vor allem leistungsfähigeres Akku bei. Es soll mehr Kapazität bieten ohne bei Größe und Gewicht Nachteile zu haben und bis zu 800 Mal aufgeladen werden können, während laut LG Standard-Akkus nur max. 500 ladezyklen aushalten.

LG Display zeichnet für das Display verantwortlich, welches klarer als die AMOLED-Displays und zudem auch noch einen geringeren Engergieverbrauch haben soll. Das True HD IPS+ Display soll durch die hohe Pixeldichte von 320ppi (1280 x 768 Pixel) und Stripe RGB IPS Panel schärfer als AMOLED-Displays sein. Zudem soll das Display eine Displayhelligkeit von bis zu 470 nits bieten.

Das G2 Touch Hybrid Display wurde von LG Innotek entwickelt. Durch sein Unibody gibt es keinen Raum zwischen Glas und LCD-Panel wie bei traditionellen Touchscreens, wodurch das Panel rund 30 Prozent dünner wird.

Fazit: Das zu erwartende neue LG QuadCore-Smartphone soll also nicht nur bei der Performance, sondern auch bei der Akkulaufzeit, Gerätedicke und Displayhelligkeit punkten können. Lassen wir uns überraschen, ob es eine „Gefahr“ oder besser „eine Alternative“ zu Apple’s erwartetem iPhone5 oder dem Samsung Galaxy S3 werden kann. Quellen:    TheVerge  / PhanDroid  (##.)

So soll es aussehen: Das LG Optimus G

und hier ein erstes „Andeutungsvideo“ zum LG Optimus G (allerdings auf koreanisch):