Huawei Ascend G510 ab März in Deutschland erhältlich

Barcelona/Düsseldorf, 26. Februar 2013 – Wer einen kostengünstigen Einstieg in die bunte Smartphone-Welt sucht, für den hat HUAWEI jetzt genau das Richtige im Programm. Mit dem HUAWEI Ascend G510 präsentiert HUAWEI – als einer der weltweit führenden Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) – auf dem Mobile World Congress ein nicht nur optisch attraktives Gerät zum Preis von EUR 219. Für flüssige Datenverarbeitung sorgt der mit 1,2 GHz getaktete Qualcomm® MSM8225™ Dual-Core-Prozessor, unterstützt von 512 MB RAM. Das kapazitive 11,43 cm (4,5 Zoll) große IPS-Display mit einer FWVGA-Auflösung von 854×480 Pixeln stellt alle Inhalte übersichtlich und klar dar, etwa Fotos, die unterwegs spontan mit der 5,0-Megapixel-Kamera geschossen werden. Damit abseits der Steckdose die Power nicht so schnell nachlässt, ist das HUAWEI Ascend G510 mit einem leistungsfähigen 1.750 mAh Akku ausgestattet. Daraus resultiert eine lange Nutzungsdauer mit bis zu 340 Stunden Standby oder bis zu 350 Minuten Gesprächszeit ohne Aufladen. Zur Erweiterung des integrierten 4 GB Speichers steht ein Kartenslot für microSD™-Karten mit bis zu 32 GB bereit. Weitere Features wie Bluetooth® 2.1 EDR, DLNA, NFC, WLAN 802.11 b/g/n, GPS/A-GPS und ein FM-Radio runden die Ausstattung ab.

Preis und Verfügbarkeit
Das HUAWEI Ascend G510 ist in Deutschland ab März 2013 in den Farben Schwarz und Weiß zu einer UVP von EUR 219,– (ohne Vertragsbindung) erhältlich. Wann und bei wem dieses Smarthone mit Vertrag erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.(##.)

Nokia stellt neue Handys und Smartphones auf dem MWC 2013 vor

Barcelona/Ratingen, 25.02.2013 – Nokia kündigt heute beim Mobile World Congress an, seine High-End Smartphone Innovationen zukünftig für noch mehr Nutzer in mehr Märkten zugänglich zu machen.

Nokia Lumia 720 und Nokia Lumia 520 erweitern das Nokia Windows Phone 8 Portfolio

Das Nokia Lumia 720 bringt eine High-End Kamera zu einem Preispunkt im Mittelklassesegment. Eine große f/1.9 Blende und exklusive Optik von Carl Zeiss ermöglichen gestochen scharfe Bilder. Die Frontkamera in HD-Qualität mit Weitwinkel-Aufnahme ist zudem perfekt geeignet, um Gruppenfotos mit Freunden aufzunehmen oder Video-Anrufe via Skype zu tätigen. Das schlanke und stilvolle Smartphone verfügt über die neuesten High-End Lumia Nutzererlebnisse, inklusive Nokia Musik, die HERE Location Dienste und die Möglichkeit, mit optionalen Covern Wireless Charging hinzuzufügen.

Das Nokia Lumia 720 wird in den Farben Schwarz, Weiß, Cyan, Gelb und Rot erhältlich sein und in Deutschland voraussichtlich im 2. Quartal zum Preis von 379 Euro (inklusive Steuern, ohne Vertrag) in den Handel kommen.

Das Nokia Lumia 520 ist das preisgünstigste Windows Phone 8 Smartphone von Nokia und bietet ein Nutzererlebnis, das üblicherweise nur bei High-End Smartphones anzutreffen ist. Dazu gehören Nokia Kamera-Apps, wie sie mit dem Nokia Flaggschiff Lumia 920 vorgestellt wurden, Nokia Musik für kostenloses Musik-Streaming sogar offline und die HERE Location Dienste. Der 4 Zoll große Touchscreen ist besonders berührungsempfindlich und bietet sehr schnelle Reaktionszeiten.

Das Nokia Lumia 520 wird in den Farben Gelb, Rot, Cyan, Weiß und Schwarz in Deutschland voraussichtlich im 2. Quartal 2013 zum Preis von 199 Euro (inklusive Steuern, ohne Vertrag) erhältlich sein.

Auf Nokia Conversations gibt es weitere Informationen zum Nokia Lumia 720 und Nokia Lumia 520.

Nokia 105 und Nokia 301 ergänzen Mobiltelefone um Lumia Nutzererlebnisse

Nokia stellte heute auch das Nokia 105 vor, das aktuell günstigste Nokia Mobiltelefon sowie das Nokia 301, welches günstigeren Internet- und Email-Zugriff sowie Kamerafunktionen, die von den Nokia Lumia Smartphones inspiriert wurden, bietet. Das Nokia 105 ist perfekt für alle, die zum ersten Mal ein Mobiltelefon kaufen. Es hat ein helles Farbdisplay, eine klare Menü-Struktur und Features wie FM-Radio, multiple Weckfunktionen, eine staub- und spritzgeschützte Tastatur und eine Taschenlampen-Funktion. Seine Robustheit und die lange bis zu 35-Tage-Akkulaufzeit machen das Nokia 105 zum idealen Zweit-Handy.

Das Nokia 301 vereint ein elegantes Design und leuchtende Farbvielfalt mit einer schnellen 3,5G Internet-Verbindung und vorinstalliertem Nokia Xpress Browser für bis zu 90% effizientere Datenverbindung. Es ist das günstigste Nokia Gerät zum Streamen von Videos und beinhaltet neue Smart Kamera-Funktionen, die von den Kamera-Apps der Lumia Smartphones inspiriert sind.

Das Nokia 301 wird in den Farben Cyan, Fuchsia, Gelb, Weiß und Schwarz voraussichtlich im 2. Quartal zum Preis von 89 Euro (inklusive Steuern, ohne Vertrag) in Deutschland erhältlich sein.

Weitere Informationen zum Nokia 105 und Nokia 301 sind auf Nokia Conversations verfügbar. (##.)

HERE baut Reichweite aus

Nokia kündigt heute an, dass HERE, die neue Marke für Location Dienste, weiterhin als erstes und auch das beste Nutzererlebnis für Lumia Smartphones verfügbar machen wird. Darüber hinaus werden HERE Maps, HERE Drive und HERE Transit in ausgewählten Märkten auch für Windows Phone Modelle anderer Hersteller erhältlich sein. Die neuen HERE Maps beinhalten LiveSight™, Nokias Augmented Reality Technologien.

LiveSight™ nutzt “Sichtrtphonessseuen Smart Kamera f Conversations. Everywhere, Elisa, Orange, Telstra und Vodafone Nokia Lumia Smartphones en, ein” als ganz neue Möglichkeit, die Welt zu entdecken und sich in ihr zu bewegen, indem das, was die Nutzer durch die Kameralinse sehen, mit relevanten, ortsbezogenen Informationen überlagert wird. LiveSight™ unterstützt zudem Place Tag, eine neue Kamera-App, die heute für Nokia Lumia vorgestellt wurde.

Place Tag kombiniert Nokias Erfahrung in den Bereichen Location und Imaging und fügt Fotos Tags mit relevanten Informationen zum Ort der Fotoaufnahme hinzu.

Weitere Informationen sind auf Nokia Conversations verfügbar.

Entwickler erhalten Zugriff auf exklusive Nokia Technologien

Nokia kündigt an, dass mit nunmehr 130.000 Apps im Windows Phone Store, die Öffnung seiner APIs für Imaging, Location und Musik erfolgt, um Entwickler dabei zu unterstützen, einzigartige und innovative Apps für Nokia Lumia Smartphones zu entwickeln.

Die neuen Apps von Burton, GoPro und FourSquare nutzen diese Möglichkeiten bereits, während Nokia heute eine neue Partnerschaft mit Dreamworks Animations SKG bekannt gibt. Innerhalb der Kooperation werden Entwickler von Dreamworks Nokia APIs nutzen, um ab dem 2. Halbjahr 2013 ein vielfältiges, interaktives und unterhaltsames Nutzererlebnis für Nokia Geräte zur Verfügung zu stellen.

Huawei Ascend P2 auf dem MWC 2013 vorgestellt

Barcelona/Düsseldorf, 24. Februar 2013 – Als Nachfolger des erfolgreichen HUAWEI Ascend P1 feiert das HUAWEI Ascend P2 auf dem MWC 2013 in Barcelona sein Debut. Das neue Ascend P2 verbindet Design mit technischen Spezifikationen der Spitzenklasse: Schnelle Datenraten via LTE Cat-4, ein superdünnes IPS-Display, ein leistungsstarker Quad-Core-Prozessor, eine 13 Megapixel Kamera, ein integrierter NFC-Chip sowie Videoaufnahme in Full HD (HDR) bei einem Gewicht von nur 122 Gramm und schlanken 8,4 Millimetern Tiefe.

Angetrieben wird das High-End-Smartphone vom leistungsstarken K3V2 Quad-Core-Prozessor mit 1,5-GHz-Taktung und einem Arbeitsspeicher von 1 GB RAM. Die 13-Megapixel-Kamera mit BSI-Technologie schießt atemberaubende Fotos und Videos mit HDR Bildoptimierung, die dank LTE-Cat-4 ultraschnell mit einer Upload-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s (Download 150 Mbit/s) auf beliebige Plattformen geladen werden können. Das 11,93 cm (4,7 Zoll) große, reflexionsarme IPS-Display (1200 x 700 Pixel) sorgt für optimale Betrachtung und ist zudem mit kratzfestem, ultra-dünnem Corning® Gorilla® Glass und präziser Touch-Steuerung für beste Handhabung ausgestattet. Der integrierte Speicher bietet mit 16 GB ROM ausreichendenPlatz für Bilder, Videos oder Spiele. Das Ascend P2 verfügt über Googles Betriebssystem Android™ 4.1 (Jelly Bean), das mit HUAWEIs Benutzeroberfläche Emotion UI versehen ist, um dem Nutzer individuelle Anpassungsmöglichkeiten zu bieten und Anwendungen zu vereinfachen. Für Ausdauer auch bei intensiver Nutzung sorgt der 2.420 mAh Akku. Weitere Features wie Bluetooth®4.0, DLNA, WiFi direct, GPS/AGPS, DC-HSDPA und NFC-Technologie für kontaktloses Bezahlen, Buchen und Datentransfer runden das Gesamtpaket des HUAWEI Ascend P2 ab.

Das HUAWEI Ascend P2 ist in Deutschland ab Juni 2013 in den Farben Schwarz und Weiß zu einemPreis von EUR 449,– (ohne Vertragsbindung) erhältlich. (##.)

ZTE und NVIDIA kündigen gemeinsam erste Tegra 4-Superphones an

Düsseldorf, 22. Februar 2013 – Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE hat gemeinsam mit dem Chiphersteller NVIDIA die ersten Superphones auf Basis der Tegra 4 Prozessorgeneration angekündigt, welche in den kommenden 3-4 Monaten auf den Markt kommen.

Die neuen ZTE-Superphones mit dem NVIDIA Tegra 4 werden extrem schnelles Reaktionsverhalten für Web-Browsing und das Laden von Apps bieten. Die Quad-Core ARM Cortex-A15-CPU mit ihren 72 NVIDIA GeForce-Grafikkernen werden zudem für eine realistischere Gaming-Erfahrung und sehr lange Akku-Laufzeiten sorgen. Darüber hinaus bietet der Tegra 4-Prozessor mittels des optionalen Chipsets NVIDIA i500 LTE die globale Unterstützung für 4G LTE-Sprach- und Datenkommunikation. In einem weiteren von ZTE und NVIDIA geplanten Superphone-Modell soll der i500 LTE-Prozessor standardmäßig eingebaut sein und blitzschnelles Networking ermöglichen.

„Der Launch dieser Geräte verdeutlicht die Fähigkeit von ZTE, hochwertigste Endgeräte mit den branchenweit neuesten Technologien in kurzer Zeit zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Wir sind stolz darauf, unsere Partnerschaft mit NVIDIA bei innovativen Entwicklungen fortzusetzen und freuen uns, weitere Tegra-Modelle auf den Markt zu bringen. Sie werden neue Handy-Generation definieren und ein beeindruckendes Erlebnis mobilen Computings bieten“, erklärt He Shiyou, Executive Vice President und Leiter der Terminal Division von ZTE.

„ZTEs neueste Superphones werden die Verarbeitungsleistung, Effizienz und beispiellosen Fähigkeiten des Tegra 4 illustrieren“, freut sich Phil Carmack, Senior Vice President of the Mobile Business von NVIDIA. „Sie werden die Erwartungen des Marktes an einen der größten Mobiltelefonhersteller der Welt komplett erfüllen.“

Die neuen Superphones bauen auf dem Erfolg von ZTE und NVIDIA mit vorherigen Smartphones wie dem ZTE Grand X auf – dem ersten Smartphone, das sowohl mit einem Tegra-Prozessor als auch dem NVIDIA Icera-Modem ausgestattet ist. Ein weiterer Vorläufer ist das ZTE Grand Era-Smartphone mit dem Tegra 3-Prozessor. Das U950, das erste der anspruchsvollen Quad-Core-Smartphones, läuft ebenfalls mit dem Tegra 3-Prozessor und kostet weniger als 160 US-Dollar ohne Vertrag. (##.)

Quelle

LG bringt verbesserte Version des Optimus G Smartphone nach Europa

Ratingen, 22. Februar 2013 – LG Electronics (LG) bringt noch im Februar das Highend-Smartphone LG E975 Optimus G in einer verbesserten Version nach Europa. Seit dem weltweiten Marktstart im letzten Quartal 2012 wurden mehrere Features kontinuierlich weiterentwickelt. In Deutschland wird das Optimus G im März in die Läden kommen.

Das Optimus G ist mit Googles aktuellem Android Betriebssystem Jelly Bean 4.1.2 ausgestattet und bietet Nutzern eine einzigartige User Experience. Die europäische Version verfügt als erstes LG Smartphone über das neue 4,7-Zoll große True HD IPS PlusPS-Display mit einer Auflösung von 1280×768 Pixeln. Dank der Zerogap Touch Technologie bietet das Display außergewöhnliche Schärfe und reagiert schneller und präziser auf Berührungen als herkömmliche Smartphones. Das dynamische Display besticht durch ungewöhnlich klare und natürliche Farben, und Gorilla® Glass 2 schützt es vor Kratzern.

Weitere neue Features sind:

QSlide: Die weiterentwickelte QSlide Funktion ermöglicht es Nutzern, mehrere Apps gleichzeitig in verschiedenen Fenstern zu öffnen. Größe, Position und Transparenz der QSlide Apps können individuell eingestellt werden. In der Europaversion des Optimus G sind weitere Funktionen wie Video, Browser, Memo, Kalender und Rechner ab sofort mit QSlide kompatibel.

Safety Care: Die Safety Care Funktion hilft im Notfall mit automatischen Anrufen und der Übermittlung des Standortes. Nach Aktivierung erhalten vom Nutzer festgelegte Personen zum Beispiel eine SMS mit den Standortinformationen, wenn der Notruf gewählt oder das Smartphone für einen vorher definierten Zeitraum nicht verwendet wurde.

Privatsphärenschutz: Die Funktion Privatsphärenschutz erlaubt es Nutzern, bei einem eingehenden Anruf Anruferinformationen wie Name, Nummer und Foto zu unterdrücken.

Darüber hinaus kommt das neue Optimus G mit weiteren praktischen Features wie Google Now, Filmstrip View und Expandable Notification. Google Now zeigt auf Wunsch auf den User zugeschnittene Informationen in Echtzeit an. Filmstrip View erleichtert das Anschauen und Löschen von Bildern und dank Expandable Notifications können Nutzer eine noch höhere Anzahl an Benachrichtigungen sowie Voransichten der Inhalte mit einem Blick erfassen.

Außerdem wird das neue Optimus G auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona am LG-Stand in Halle 3 Stand 3B118 offiziell präsentiert. Wir freuen uns, das LG Optimus G hoffentlich schnell als Smartphone mit Vertrag hier in unserem Onlineshop anbieten zu können. (##.)

Quelle

Optimus L-Serie von LG begeistert 15 Millionen Kunden

Ratingen, 15. Februar 2013 – LG Electronics (LG) verkaufte in den vergangenen zwei Monaten jede Sekunde ein Smartphone der Optimus L-Serie, wie das Unternehmen gestern bekannt gab. Damit wurde der Verkauf der beliebten Geräte auf über 15 Millionen Einheiten angekurbelt. Seit Einführung auf dem Mobile World Congress (MWC) im letzten Jahr überzeugt die Optimus L-Serie weltweit durch ein außergewöhnliches Design und praktische Funktionen. Jetzt stellt LG Ende des Monats auf dem MWC 2013 eine neue Generation der beliebten Serie vor, die mit verbesserten Features, stärkeren Akkus und einem neuem Design ausgestattet ist.

Mit dem Optimus L3II, Optimus L5II und Optimus L7II hat LG die erste Generation weiterentwickelt und bietet Nutzern eine einzigartige User Experience. Die Geräte verfügen über praktische Features wie QuickMemo 2.0, Quick Button und Safety Care und liegt dank der schlanken Form gut in der Hand. Nutzer können außerdem die LED-Beleuchtung des Home Buttons, die über verpasste Nachrichten oder Anrufe informiert, auf ihren individuellen Farbwünsche einstellen.

„Der große Anklang der Optimus L-Serie zeigt, wie wichtig es ist, Smartphones mit stylishem Design, verschiedenen Bildschirmgrößen und erweiterten UX-Features anzubieten“, sagt Christof Fromm, Senior Manager Product Marketing Mobile Communication. „Mit der zweiten Generation werden wir den Erfolg der Optimus L-Serie fortsetzen.“

Die neue Optimus L-SerieII wird offiziell am LG-Stand 3B118 in Halle 3 auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona vorgestellt.

Quelle (##.)

MWC 2013: LG stellt nächste Generation der Optimus L-Serie vor

Ratingen, 12. Februar 2013 – LG Electronics stellt auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona die neue Optimus L-SerieII vor. So verfügt die Optimus L-SerieII über praktische Features wie QuickMemo 2.0, Quick Button und Safety Care. Per QuickMemo können Nutzer Screenshots anfertigen und Notizen per Hand einfach auf das Touch-Display schreiben. Die QuickMemo-Notizen lassen sich an Freunde oder Bekannte versenden und machen herkömmliche Post-its auf Papier überflüssig. Mit Quick Button lassen sich über einen Hotkey Apps wie Kamera, Browser, Musik-Player und QuickMemo direkt starten. Und die Anwendung Safety Care hilft im Notfall mit automatischen Anrufen und der Übermittlung des Standortes. Die L-SerieII ist mit hochwertigen IPS-Displays für brillantere Farben ausgestattet und bietet darüber hinaus eine stark verbesserte User Experience. Mit einer weiterhin höheren Akkuleistung sind die Smartphones besonders für den langanhaltenden Gebrauch und dauerhaftes mobiles Surfen im Internet geeignet.

Den weltweiten Auftakt wird das Optimus L7II in der Dual SIM Version diese Woche in Russland machen. Es unterstützt die LG-eigenen, benutzerfreundlichen Funktionen wie QSlide und QuickTranslator. Das Optimus L3II mit 3,2-Zoll-QVGA-IPS-Display und 1.540-mAh-Akku und das Optimus L5II mit einem größeren 4,0-Zoll-WVGA-Display und 1.700 mAh-Akku folgen. Alle Information zu den verschiedenen Modellen der neuen LG L-SerieII und ihrer Verfügbarkeit in Deutschland werden im Rahmen des MWC in Barcelona kommuniziert. Insofern freuen wir uns alsbald die neuen LG Smartphones mit Vertrag in unserem Online-Shop anbieten zu können.

Quelle