Kooperation von Nuance und ZTE für sprachfähige Android-Mobilgeräte

Düsseldorf, 15. Januar 2013 – Nuance Communications und ZTE haben eine mehrjährige Kooperation vereinbart, in der die Sprachtechnologie von Nuance weltweit in neue Android-Smartphones von ZTE integriert wird. Die daraus hervorgehenden Mobilapplikationen und Devices werden Anwendern eine natürlichere, intuitive Interaktion mit ihren Smartphones und anderen Mobilgeräten von ZTE bieten – in mehr als 25 Sprachen. Die auf der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas vorgestellte Applikation Car Mode von ZTE ist ein erstes derartiges Produkt.

Die auf der Automobil-Sprachtechnologie und Expertise von Nuance basierende Car Mode-Applikation von ZTE ist in das Smartphone integriert, sodass man die gebräuchlichsten Telefonfunktionen während der Fahrt nutzen kann, ohne dafür seine Augen oder Hände gebrauchen zu müssen. Hierzu gehören Telefonanrufe, das Abhören von Textnachrichten und das Abspielen von Musik. Die App ist für die geräuschintensive Umgebung beim Autofahren optimiert.

Zum Start von Car Mode spricht man ein Aktivierungswort und die App nimmt Befehle entgegen, wählt Kontakte und Telefonnummern, startet eine Navigations-App, ruft lokale Wetternachrichten auf und spielt Musik auf dem Mobilgerät. Darüber hinaus kündigt Car Mode Anrufe an und liest eingehende Textnachrichten mittels der natürlichen Text-To-Speech-Funktion von Nuance laut vor. Die App ermöglicht dem Fahrer zudem, sich mit weiteren Sprachbefehlen einzuschalten oder eingehende Inhalte, wenn nötig, zu stoppen. Darüber hinaus verfügt Car Mode über einen Blockierungsmodus, den der Fahrer aufruft, wenn er nicht gestört werden oder Ablenkungen auf ein Minimum reduzieren will. Der Fahrer wird dann erst nach Erreichen seines Ziels über eingegangene Anrufe informiert und erhält seine Textnachrichten.

Die Car Mode-Applikation von ZTE wird im Verlauf dieses Jahres 2013 auf allen ZTE Smartphones mit und ohne Vertrag vorinstalliert verfügbar sein.  Quelle   (##.)

Enhanced by Zemanta
Advertisements

Smartphone ZTE Grand S gewinnt den 2013 iF Design Award

Düsseldorf, 14. Januar 2013 – Das ZTE Grand S, das neue 5.0 FHD LTE-Smartphone des chinesischen Telekommunikationsanbieters ZTE, wurde mit dem iF Design Award 2013 ausgezeichnet. Das ZTE Grand S, das gegenüber traditionellen Designkonzepten einen Durchbruch repräsentiert, wurde von einer Jury aus 49 international führenden Designern aus den insgesamt 4.352 Einreichungen aus 51 Ländern als Favorit gewählt. Die weltweit anerkannte Designauszeichnung des International Forum (iF) würdigt das Niveau des ZTE Grand S an Industriedesign und Hochpräzisionstechnologie und zeigt, dass ZTE als Handymarke international einen Spitzenstatus erreicht hat. Das Handy wurde kürzlich auf der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas offiziell vorgestellt.

Das ZTE Grand S wurde mit seinem 12,7 cm (5-Zoll)-Display in porzellanweißem Gehäuse und dem Erscheinungsbild der geschwungenen Rückseite als „klar“ und „einfach“ klassifiziert. „Die Leitidee für das ZTE Grand S bestand in einer Symbiose aus moderner Technologie und intuitiver Handhabung“, erklärt Hagen Fendler, Global Chief Design Director von ZTE. „Das Smartphone bietet Kunden nicht nur das Neueste an technologischem Fortschritt, sondern auch die Ergonomie, die auf ihren praktischen Umgang mit dem Handy abgestimmt ist.“

Das ZTE Grand S besticht durch seine Formgebung und bricht zugleich den Rekord als Smartphone mit dem weltweit flachsten Touchscreen von 0,55 mm Dicke, dessen Einfassung 3,14 mm schmal ist und der sich in einem extrem flachen Gehäuse von nur 6,9 mm Tiefe befindet. Der gewölbte obere Bereich der Rückseite beherbergt die Kamera sowie die Hauptkomponenten des Handys und stellt zugleich einen Blickfang dar, der auch künftig das typische ZTE-Designmerkmal sein wird.

Das Designkonzept der „Form als Ausdruck des Inneren“ führte zu dieser prämierten Kombination aus Ästhetik und Funktion des ZTE Grand S, das aus einem Formteil besteht.

In eigener Sache: Und somit hoffen wir, das wir bald dieses Smartphone mit Vertrag werden anbieten können.

Quelle   (##.)

 

Enhanced by Zemanta

Samsung: Galaxy S4 Vorstellung auf der CES 2013 – aber nicht für die Öffentlichkeit

Man spürt in der Szene förmlich, das die CES 2013 in Las Vegas kurz vor der Eröffnung steht und alle sehr darauf gespannt sind, was uns die Hersteller zeigen werden. Ich glaube, das kaum eine CES so mit Spannung erwartet wird, wie dieses Jahr. Neben den mit Spannung erwarteten Smartphones asiatischer Hersteller wie ZTE, Huawei und Sony etc. steht vor allem auch das Samsung Galaxy S IV im Mittelpunkt.

Ja – ich weiß, das Samsung Galaxy S IV wird doch gar nicht vorgestellt. Oder etwa doch ? Denn laut letzten Informationen der südkoreanischen Website MT wird das Samsung Galaxy S IV  im Convention Center von Las Vegas präsent sein. Niemand Geringerer als der stellvertretende Vorsitzende von Samsung Electronics, Jay Lee, wird einigen wenigen, sorgfältigst auserwählten Personen auf der CES das Galaxy S4 hinter verschlossenen Türen präsentieren.
Hintergrund dessen dürfte aber eher Folgender sein: Messen sind nicht nur zum Präsentieren gegenüber der breiten Öffentlichkeit da, sondern auch um eben hinter verschlossenen Türen Geschäfte zu machen. So liegt die nicht ganz unberechtigte Annahme vor, das der CEO von Samsung sich mit Geschäftspartnern trifft, um Ihnen die Fortschritte bzw. den aktuellen Entwicklungsstand des Samsung Galaxy S IV zu präsentieren. Ähnlich dürften es andere Hersteller wie HTC, Sony, LG, Motorola auch halten.

Dennoch eine interessante News, lässt Sie doch daraus schließen, das wir auf das Samsung Galaxy S IV nicht allzu lange warten müssen. (##.)

Enhanced by Zemanta