Congstar bringt ZTE Einsteiger-Smartphone Kis Plus in den Markt

Im Rahmen einer exklusiven Kooperation bieten der chinesische Handyhersteller ZTE und der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar mit dem ZTE Kis Plus ab sofort ein preiswertes Einsteiger-Smartphone an. Congstar verkauft das Gerät in zwei Varianten: mit zweijährigem Laufzeitvertrag inklusive 500 MByte Highspeed-Volumen für 10 Euro monatlich bei einer Anzahlung von einem Euro. Hier kann dann beim Tarif zwischen dem “9-Cent”-Modell oder der “Freunde-Flat” für monatlich 9,99 Euro gewählt werden. Weitere Optionen lassen sich dann auf Wunsch noch zubuchen. Alternativ bietet sich auch der Prepaid-Tarif an, bei dem das Handy für einmalige 99,99 Euro zu haben ist.

Hier geht es direkt zur Webseite von congstar.de

Mit Abmessungen von 114,3 mal 61,6 mal 11,5 Millimetern fällt das 130 Gramm schwere ZTE-Smartphone kompakt aus. Das ZTE Kis Plus ist mit einem 3,5-Zoll-Display ausgestattet, das mit 480 mal 320 Pixeln auflöst. Angetrieben wird das Gerät von einer Qualcomm-Single-Core-CPU mit 800 MHz und 512 MByte RAM. Eine Speichererweiterung ist mit Micro-SD-Karten bis 32 GByte möglich. Beim Betriebssystem setzt der Hersteller auf die Android-Version 2.3.6 alias Gingerbread. Ein Update ist nicht möglich, da hierfür auch die technischen Voraussetzungen nicht gegeben sind. Das Smartphone ist mit einer 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus ausgestattet. An Verbindungsoptionen sind neben WLAN nach IEEE 802.11b/g/n und Bluetooth 2.1 auch GPRS sowie UMTS mit HSDPA-Geschwindigkeit bis 7,2 MBit/s vorhanden. Desweiteren ist GPS an Bord. Die Stromversorgung erfolgt über einen 1400-mAh-Akku.

Das ZTE Smartphone wurde bereits vom Internetportal Tariftip.de getestet und kommt dabei zu folgendem Ergebnis:

Mit dem ZTE Kis Plus ist dem chinesischen Hersteller der Start auf dem deutschen Markt gelungen. Dank der Kooperation mit congstar dürfte ZTE hierzulande sicher schnell Fuß fassen. Das Einsteiger-Smartphone ist ordentlich verarbeitet und überzeugt im Tariftipp.de-Kurztest durch eine gute Empfangs- und Sprachqualität. Dank HSDPA und WLAN ist das ZTE Kis Plus ausreichend schnell im Internet unterwegs. Mit 130 Gramm ist das ZTE Kis Plus kein Leichtgewicht und das stark spiegelnde 3,5-Zoll-Display bei Sonneneinstrahlung nicht mehr gut abzulesen. Das Betriebssystem Android 2.3 ist mittlerweile überholt, aber dafür läuft es stabil und lässt sich gut bedienen. Einen guten Eindruck hinterlässt das ZTE Kis Plus nicht nur wegen der ordentlichen Verarbeitung, sondern auch wegen der mitgelieferten zwei GB großen microSD-Speicherkarte. Auch ein Stereo-Headset gehört zum Lieferumfang dazu, was bei Einsteiger-Smartphones heutzutage bei weitem nicht mehr gang und gäbe ist. Die 3,2-Megapixel-Kamera des ZTE Kis Plus macht erstaunlich gute Bilder. (##.)

ZTE Kis II

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: