HTC One XL ab Juni bei Vodafone erhältlich

Ab Anfang Juni wird das HTC One XL in der Farbe Weiß für 699 Euro ohne Vertrag bzw. für Preise ab 149,90 Euro mit einem 24-Monatsvertrag über Vodafone erhältlich sein. Später werden auch die Telekom und Telefónica Germany (O2) das HTC One XL vermarkten.
Vodafone hat zusammen mit HTC das neue LTE-Smartphone offiziell vorgestellt. Im Vergleich zum HTC Velocity 4G und dem Samsung Galaxy S2 LTE, die Vodafone seinen Kunden bereits anbietet, ist das HTC One XL das deutlich interessantere Gerät, denn es unterstützt alle drei in Deutschland gebräuchlichen LTE-Frequenzbereiche (um 800, 1.800 und 2.600 Megahertz) mit Datenraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Downstream und bis zu 50 Megabit pro Sekunde im Upstream und wird zudem mit der neuen Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Darüber hat HTC seine Benutzeroberfläche Sense in der Version 4.0 gelegt.
Das 8,9 Millimeter dicke und 146 Gramm schwere HTC One XL wird angetrieben von einem Snapdragon-S4-Dual-Core-Prozessor MSM8960 mit 1,5 Gigahertz Taktrate und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher. Das HTC One XL ist also im Grunde dem One X ähnlich, hat aber statt eines Quadcore-Prozessors einen Dualcore-Prozessor an Bord.
Die interne Speicherkapazität ist auf 32 Gigabyte begrenzt, zudem erhalten Käufer des LTE-Smartphones ohne weitere Kosten für die Dauer von zwei Jahren bis zu 25 Gigabyte zusätzlichen Online-Speicher von Dropbox. Einen Steckplatz für eine wechselbare Speicherkarte gibt es nicht an dem Gerät. Bedient wird das HTC One XL über einen 4,7 Zoll großen kapazitiven TFT-LCD-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280×720 Pixel und Corning-Gorilla-Glas-Oberfläche.
Weitere Features des HTC One XL sind eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus, f/2.0-Blende, 28-Millimeter-Weitwinkellinse, BSI-Sensor, ein 5-Stufen-LED-Blitz und Videoaufnahme in Full-HD-Qualität (1.080p), eine 1,3-Megapixel-Frontkamera, die Beats-Audio-Soundtechnologie und eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für Kopfhörer, einen Micro-USB-2.0-Port, Bluetooth 4.0, Wlan n mit DLNA für das drahtlose Medien-Streaming im Heimnetzwerk, A-GPS und eine NFC-Schnittstelle. Die Sprechzeit für das Gerät gibt HTC mit bis zu acht Stunden im GSM-Betrieb oder bis zu 6,4 Stunden im UMTS-Betrieb an, die Standby-Zeit mit bis zu 400 Stunden mit UMTS. Was uns gefällt: Alle drei LTE-Frequenzen werden unterstützt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: