SonyEricsson: Neue Smartphone Modelle aufgetaucht…

Laut aktuellen Informationen aus dem Xperia-Blog soll das Sony Ericsson Nozomi (LT26) von einem Dual-Core-Prozessor mit 1,5 Gigahertz angetrieben, über eine Kamera mit 12 Megapixel, einen lichtempfindlichem Exmor-R-Chip, einen Akku mit 1.750 mAh, 1 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte internen Speicher verfügen. Das Nozomi stellt Inhalte auf einem 4,3 Zoll großen Display mit Bravia-Engine und einer Auflösung von 1280×720 Pixel dar. Neu ist die Information, dass das Nozomi mit Android 2.3 Gingerbread ausgeliefert und erst später mit einem Update auf die neueste Version Ice Cream Sandwich versehen werden soll. Das lässt auf einen baldigen Marktstart schließen – möglicherweise doch noch vor Weihnachten, der umsatzstärksten Zeit des Jahres?

Sony Ericsson Nypon (LT22)
Das Sony Ericsson Nypon (LT22) soll ebenfalls mit einem Dual-Core-Chip mit 1 Gigahertz Taktung und 1 Gigabyte RAM verbaut sein. Das Nypon kommt angeblich mit einem von Sony selbst entwickelten WhiteMagic-Display mit 4 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 960×540 Pixel in die Läden. Dabei handelt es sich um ein LCD, das Farben nicht mit roten, grünen und blauen Subpixel zusammenmischt (RGB), sondern zusätzlich weiße Pixel verwendet (RGBW). Dadurch sollen bis zu 50 Prozent Stromersparnis und eine wesentlich verbesserte Ablesbarkeit im Freien erreicht werden. Weitere Features des Nypon sind den Angaben zufolge 16 Gigabyte interner Speicher und eine Kamera mit 8 Megapixel und Exmor-R-Chip sein. Angeblich kommt das Modell mit einem Akku aus, der nur 1.320 mAh hat – das klingt nicht unmöglich, aber eher unwahrscheinlich. Auch das Nypon soll mit Gingerbread ausgeliefert werden.

Sony Ericsson Kumquat (ST25)
Das dritte Gerät im Bunde ist das Kumquat (ST25). Es soll vermutlich das Xperia Mini ablösen und ist daher das kleinste der neuen Geräte. Es verfügt angeblich über einen Dual-Core-Prozessor mit 1 Gigahertz Taktfrequenz, ein 3,5-Zoll-Display mit Bravia-Engine und eine Kamera mit 5 Megapixel und Exmor-R-Chip. Auch bei diesem Modell ist die Rede von Gingerbread als Android-Version. Bilder gibt es bislang nicht, Preise oder Daten für einen Marktstart der drei Modell sind ebenfalls nicht bekannt. (##.)

das Team von DSLundMobilfunk.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: