RIM: Business-Kunden wenden sich ab

Verärgerte Nutzer, nervöse Anleger: Research In Motion (RIM) steckt in offensichtlichen Schwierigkeiten. Zuletzt waren es massive technische Probleme, die die Nutzer weltweit betroffen haben. Nun scheint sich auch der Geschäftskunden-Sektor vom Blackberry-Hersteller abzuwenden. Demnach möchten die Beschäftigten von 30 Prozent der großen Unternehmen auf andere Geräte umsteigen. Lediglich 16 Prozent der befragten Angestellten haben signalisiert, dass sie mit Blackberry-Geräten vollkommen zufrieden sind. Zum Vergleich: Bei den iPhone-Nutzern waren es 44 Prozent. Der Geschäftskunden-Bereich ist für RIM von großer Bedeutung. Der kanadische Hersteller hatte sich im Laufe der Jahre eine stabile Fanbase im Business-Umfeld aufgebaut und scheint diese wohl nun zunehmendst an die Mitbewerber Apple und Samsung zu verlieren. Ereilt RIM womöglich dasselbe Schicksal wie einst Palm, weil es viel zu spät die technologischen Trends und daraus resultierende Bedürfnisse seiner Stammkunden erkannte ?

euer Team von www.DSLundMobilfunk.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: