Nachfolger des Optimus One ins Bild gesetzt

Das LG Optimus Hub soll 199 Euro (UVP) ohne Vertrag kosten, da darf man keine Spitzenhardware erwarten. Inzwischen wird das Modell bereits für 165 Euro bei deutschen Online-Händlern gelistet. Dafür erhält man ein handliches Einsteiger-Smartphone, das aber einiges zu bieten hat. Dazu gehören ein 3,5 Zoll großer Touchscreen mit einer Auflösung von 480×320 Pixel, eine Kamera mit 5 Megapixel Auflösung, HSDPA für mobile Datenübertragungen, Wlan für den Internetzugang an Hotspots und fürs Medienstreaming im Heimnetzwerk via DLNA sowie Bluetooth 3.0.

An der Verarbeitung gab es bei unserem Vorserienmodell auch nichts auszusetzen. Der auffällige Homebutton mit seinem transparenten Hintergrund war auch schon auf ersten Pressefotos zu sehen und dürfte daher auch im finalen Produkt zu finden sein. Ganz ruckelfrei ließ sich das Modell trotz der aktuellen Android-Version 2.3.4 nicht bedienen, das dürfte aber noch an dem Vorserienzustand liegen – die Hardware entspricht noch nicht der späteren Verkaufsversion, sagt der Hersteller.

euer Team von www.DSLundMobilfunk.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: